Vorarlberg Online

Syndicate content
VOL
Updated: 3 tedni 5 dni od tega

“Schönes Willkommen Zuhause”: Waltz bei der 55. Viennale

Tor, 24/10/2017 - 17:43
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5526016',author: ['importer'], categories: ['Kultur'], postid: '5526016', url: 'http://www.vol.at/schoenes-willkommen-zuhause-waltz-bei-der-55-viennale/apa-1438843318',tags: ['filmfestival','kino','Österreich','Prominente'] } };

Das liege aber nicht nur an den Schaulustigen, sondern auch am Tribute-Programm, das dem gebürtigen Wiener bei seinem Heim-Filmfestival gewidmet ist. “Man zeigt Filme, die auch hier gemacht worden sind”, so Waltz im Gespräch mit der APA am Red Carpet vor der Gala. “Das ist eigentlich das Schönste daran. Nicht, dass ich mich ins Kino setze und meine alten Filme anschaue”, warf er schmunzelnd nach. Aber es gehe eben nicht nur um die Blockbuster wie “Django Unchained”, sondern auch darum, “was vor 30, 40 Jahren nicht ganz so erfolgreich war”.

Untrennbar mit der Viennale verbunden ist Hans Hurch, der heuer im Sommer überraschend verstorben ist. Auch Waltz würdigte das Schaffen des Langzeitdirektors: “Er war das Herz und die Seele dieses Festivals, und es ist eine besonders schmerzhafte Angelegenheit, wenn man dessen verlustig geht. Jetzt muss man schauen, was man beitragen kann”, blickte der Mime in die Zukunft. “Das ist auch in seinem Geist. Er hat das aufgebaut, er hat das geprägt.” Dementsprechend müsse es “mit Respekt und Vernunft” weitergehen.

Neben “Carnage” (Der Gott des Gemetzels) steht heute bei den Waltz-Festspielen auch noch “Downsizing” am Programm, der neueste Film von Regisseur Alexander Payne, der als Österreichpremiere gezeigt wird. Darin ist Waltz an der Seite von Matt Damon und Kristen Wiig zu sehen. Und abgesehen von der Viennale? Scheint der Superstar seinen Heimbesuch durchaus zu genießen, meinte er doch: “Ich freue mich eigentlich immer auf alles – und besonders auf das, was ich nicht voraussehe.”

(APA)

Kategorije: Avstrija

Schock bei Kaiserschnitt: Wo ist das Baby?

Tor, 24/10/2017 - 17:41
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5526014',author: ['mmayer'], categories: ['Austria Liste', 'Vienna Liste'], postid: '5526014', url: 'http://www.vol.at/schock-beim-kaiserschnitt-wo-ist-das-baby/5525716' } };
Kategorije: Avstrija

26-jähriger Wiener am Autobahn-Pannenstreifen in NÖ verprügelt

Tor, 24/10/2017 - 17:35
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525999',author: ['jschindl'], categories: ['Austria Liste', 'Vienna Top'], postid: '5525999', url: 'http://www.vol.at/26-jaehriger-wiener-am-pannenstreifen-der-a22-in-noe-verpruegelt-fahndung/5525974' } };
Kategorije: Avstrija

Deutscher Bundestag startet mit Streit um AfD

Tor, 24/10/2017 - 17:24
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525396',author: ['importer'], categories: ['Politik'], postid: '5525396', url: 'http://www.vol.at/schaeuble-zum-deutschen-bundestagspraesidenten-gewaehlt/apa-1438837810',tags: ['Deutschland','Parlament'] } };

In der konstituierenden Sitzung fiel der AfD-Kandidat Albrecht Glaser bei der normalerweise fraktionsübergreifenden Wahl der Vizepräsidenten im ersten und zweiten Anlauf durch. Glaser wurde wegen islamfeindlicher Äußerungen von der großen Mehrheit der Abgeordneten der anderen Fraktionen boykottiert. Sie werfen ihm vor, die Religionsfreiheit zu missachten.

Der 75-jährige erhielt 115 Ja-Stimmen und damit auch einige aus mindestens einer anderen Fraktion. 550 Abgeordnete lehnten ihn ab, 26 enthielten sich. Die AfD schlug Glaser für einen zweiten Wahlgang vor – aber auch da scheiterte er mit nur 123 Ja-Stimmen gegen 549 Nein-Stimmen und 24 Enthaltungen.

Die Kandidaten der anderen Fraktionen für die Vizepräsidentenposten wurden überwiegend mit deutlicher Mehrheit gewählt. Das schlechteste Ergebnis erhielt der frühere SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann mit 396 von 703 Stimmen. Daneben wurden gewählt: der frühere Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU, 507 Ja-Stimmen), FDP-Vize Wolfgang Kubicki (489 Ja-Stimmen), die bisherige Bundestagsvizepräsidentinnen Petra Pau (Linke, 456 Ja-Stimmen) und Claudia Roth (Grüne, 489 Ja-Stimmen).

Mit sieben Parteien und sechs Fraktionen ist das deutsche Parlament so vielfältig wie seit den 50er-Jahren nicht mehr. Mit der AfD ist erstmals seit 1961 wieder eine Partei rechts von der Christdemokratie im Bundestag.

Trotz des turbulenten Auftakts sagte Schäuble in seiner Antrittsrede, er sehe den parlamentarischen Auseinandersetzungen der nächsten Jahre “mit Gelassenheit” entgegen. Der Grundkonsens gehöre genauso wie die Auseinandersetzung zur parlamentarischen Demokratie.

“Demokratischer Streit ist notwendig, aber es ist Streit nach Regeln”, sagte er. Es komme auf einen respektvollen Stil an. Töne der Verächtlichmachung und Erniedrigung hätten keinen Platz in einem zivilisierten Miteinander.

Die AfD hatte bereits vor der konstituierenden Sitzung angekündigt, Schäuble nicht zum Präsidenten wählen zu wollen – unter anderem, weil der CDU-Politiker sie als “Schande für Deutschland” bezeichnet hatte. Die 173 Gegenstimmen und 30 Enthaltungen bei der Wahl Schäubles kamen aber nicht nur aus der AfD, die nur 92 Abgeordnete stellt.

Schon zur Eröffnung der Sitzung hatte Alterspräsident Hermann Otto Solms zu gegenseitigem Respekt im Bundestag aufgerufen: “Wir alle haben das gleiche Mandat, gleiche Rechte, aber auch gleiche Pflichten.” Der FDP-Politiker warnte daher davor, auszugrenzen oder zu stigmatisieren.

Solms ist der Abgeordnete mit den zweitmeisten Dienstjahren (33). Eigentlich hätte Schäuble mit seinen 45 Dienstjahren das Rederecht zur Eröffnung gehabt – er verzichtete aber.

In der vergangenen Legislaturperiode waren noch die Lebensjahre für die Bestimmung des Alterspräsidenten ausschlaggebend. Kurz vor der Wahl wurde diese Regel aber geändert. Andernfalls hätte der 77 Jahre alte AfD-Politiker Wilhelm von Gottberg die erste Sitzung eröffnet. Die AfD protestierte gegen dieses Vorgehen.

Obwohl die formellen Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition noch nicht einmal begonnen haben, gab es im Bundestag schon einen ersten Vorgeschmack auf ein solches Bündnis. Gemeinsam schmetterten CDU/CSU, FDP und Grüne einen SPD-Vorstoß ab, jetzt schon die Regeln für die Regierungsbefragung zu verschärfen. Ein entsprechender Antrag wurde zur späteren Beratung in den Ältestenrat überwiesen.

Kanzlerin Merkel und die Minister der bisherigen Koalition aus Union und SPD sind mit der Konstituierung des Bundestags nur noch geschäftsführend im Amt. Wie im Grundgesetz vorgesehen, bat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Merkel allerdings am Morgen, die Amtsgeschäfte bis zur Bildung einer neuen Regierung fortzuführen.

Die geschäftsführende Regierung hat dieselben Befugnisse wie eine reguläre. Es ist aber üblich, dass sie ihre politischen Entscheidungen auf das Nötigste begrenzt, um der kommenden Regierung keine Vorgaben zu machen.

(APA/dpa/ag.)

Kategorije: Avstrija

Saudischer Kronprinz verspricht “moderaten Islam”

Tor, 24/10/2017 - 17:14
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525892',author: ['importer'], categories: ['Politik'], postid: '5525892', url: 'http://www.vol.at/saudischer-kronprinz-wir-wollen-moderaten-islam/apa-1438841744',tags: ['Extremismus','Islam','Saudi-Arabien'] } };

Zuvor war er auf die in dem Land vorherrschenden radikalen Ideen angesprochen worden. Der Kronprinz sagte, dass Saudi-Arabien vor 1979, dem Jahr der Besetzung der Großen Moschee in Mekka, anders gewesen sei. “70 Prozent der Saudi-Araber sind jünger als 30 Jahre. Ganz ehrlich, wir werden keine 30 Jahre unseres Lebens verschwenden, um uns mit extremistischen Ideen zu beschäftigen. Wir werden sie heute und sofort zerstören.” Die Bevölkerung Saudi-Arabiens wolle ein normales Leben. Mohammed bin Salman, der selbst erst 32 Jahre alt ist, wurde mehrmals von Applaus unterbrochen.

Mit seinen Äußerungen nahm der Thronfolger von König Salman offensichtlich Bezug auf die Besetzung der Großen Moschee in Mekka 1979 durch radikale Islamisten. Die Männer verlangten den Rücktritt von König Khalid und die Einsetzung einer “echt islamischen Regierung”. Die saudi-arabische Armee stürmte das bedeutende islamische Gotteshaus Tage später. Doch das durch den Ölboom aufstrebende Land veränderte sich auf Jahrzehnte – die gesellschaftliche Liberalisierung wurde zurückgedrängt.

Saudi-Arabien-Experte Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik zufolge sind die Aussagen des Kronprinzen in ihrer Deutlichkeit überraschend: “Mohammed bin Salman gibt hier zum ersten Mal sehr konkret vor, wohin genau seine Reformen führen sollen: In ein Saudi-Arabien, in dem die konservativen Gelehrten immer weiter an den Rand gedrängt werden und die liberalen Teile des Landes aufatmen und sich auf viel mehr Freiheiten freuen können.” Die große Frage sei aber, ob dies auch für die etwa zwei Millionen Schiiten im Land das Ende ihrer Diskriminierung bedeuten könnte. “Gäbe es auch für sie Erleichterungen, wäre Saudi-Arabien rasch ein ganz anderes Land.”

Mohammed bin Salman, der gegenüber seinem greisen Vater König Salman als inoffizieller Herrscher Saudi-Arabiens gilt, wurden in den vergangenen Monaten schon eine Reihe von Maßnahmen zu Öffnung der Gesellschaft zugeschrieben. Die herausragendste Veränderung ist dabei wohl die, Frauen als letztes Land der Erde das Fahren von Autos zu erlauben. Die neue Regelung soll im Sommer nächsten Jahres in Kraft treten.

Unter den jungen Saudis gilt Mohammed bin Salman als Hoffnungsträger für eine modernere Gesellschaft. In Saudi-Arabien ist vor allem die Gleichberechtigung noch in weiter Ferne. Frauen müssen alle großen Lebensentscheidungen bis hin zu Reisen von einem männlichen Vormund absegnen lassen. Zudem gelten strenge Bekleidungsvorschriften für Frauen in der Öffentlichkeit.

International hat sich der junge Thronfolger durch sein aggressives Auftreten jedoch schon viel Kritik eingehandelt. So ist er für die verheerende, saudi-arabisch geführte, Militärkampagne im Jemen verantwortlich. Durch Luftangriffe in Gebieten unter Kontrolle der Huthi-Rebellen starben Tausende Zivilisten. Mohammed bin Salman soll auch einer der Hauptakteure bei der Blockade des Nachbar-Emirats Katar in den vergangenen Monaten sein.

(APA/dpa/ag.)

Kategorije: Avstrija

Gesamt-Weinproduktion historisch niedrig

Tor, 24/10/2017 - 17:03
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525599',author: ['mmayer'], categories: ['VOL Liste'], postid: '5525599', url: 'http://www.vol.at/weltweite-weinproduktion-auf-niedrigstem-stand-seit-langem/apa-1338835786' } };
Kategorije: Avstrija

“Hunger Games”-Themenpark in Dubai

Tor, 24/10/2017 - 17:02
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525578',author: ['mmayer'], categories: ['VOL Liste'], postid: '5525578', url: 'http://www.vol.at/hunger-games-themenpark-in-dubai/5525504' } };
Kategorije: Avstrija

Republikanischer Topsenator: Trump hat Probleme mit Wahrheit

Tor, 24/10/2017 - 17:02
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525991',author: ['importer'], categories: ['Politik'], postid: '5525991', url: 'http://www.vol.at/republikanischer-topsenator-trump-hat-probleme-mit-wahrheit/apa-1438842084',tags: ['#usa','Regierungspolitik','Staatsoberhaupt'] } };

Auf die Frage, ob er seine Unterstützung für Trump während des Wahlkampfes bereue, sagte Corker, er würde es sicherlich nicht wieder tun. Der 65-Jährige ist Vorsitzender des wichtigen Auswärtigen Ausschusses des Senats. Er hatte vor kurzem seinen Rückzug aus der Politik verkündet.

Seinen Äußerungen war ein rhetorischer Schlagabtausch mit Trump über die geplante Steuerreform vorausgegangen. Corker hatte gefordert, dass das Weiße Haus den Kongress entscheiden lassen müsse, wie die Steuererleichterungen finanziert werden sollten.

Trump schrieb daraufhin auf Twitter, Corker sei ein Leichtgewicht, er könne in seinem Heimatbundesstaat Tennessee nicht einmal zum Hundefänger gewählt werden. Es sei traurig, dass sich der Senator nun gegen die Erleichterungen stelle. Er erklärte zudem erneut, er habe Corker die Unterstützung verweigert, woraufhin dieser seinen Rückzug aus dem Senat verkündet habe. Der Abgeordnete stellt dies anders dar.

Corker äußerte sich ebenfalls auf Twitter. Es seien “dieselben Unwahrheiten” von einem “vollkommen unehrlichen Präsidenten”, erklärte er mit Blick auf Trumps Tweets. Seiner Nachricht fügte er das Schlagwort “AlertTheDaycareStaff” hinzu, womit er auf einen früheren Kommentar anspielte. Vor kurzem hatte er erklärt, das Weiße Haus sei unter Trump zu einer Tagesbetreuung für Erwachsene geworden.

Trump wollte sich am Dienstagmittag (Ortszeit) im Kongress mit den republikanischen Senatoren zu einem Arbeitsessen treffen.

(APA/dpa)

Kategorije: Avstrija

Musikverein: Höhepunkt des Reformationsjubiläums

Tor, 24/10/2017 - 17:00
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525964',author: ['jschindl'], categories: ['Austria Liste', 'Vienna Liste'], postid: '5525964', url: 'http://www.vol.at/fest-im-wiener-musikverein-hoehepunkt-des-reformationsjubilaeums/5525939' } };
Kategorije: Avstrija

Caritas appelliert an Politik: “Nicht bei Armen sparen”

Tor, 24/10/2017 - 17:00
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525985',author: ['importer'], categories: ['Politik'], postid: '5525985', url: 'http://www.vol.at/caritas-appelliert-an-politik-nicht-bei-armen-sparen/apa-1438837002',tags: ['Armut','Caritas','Niederoesterreich','römisch-katholische Kirche','Soziales'] } };

An die künftige Bundesregierung richtete Landau den Appell, ein “Paket für den sozialen Zusammenhalt, ein soziales Sicherheitspaket”, zu schnüren. Als Bereiche nannte er in diesem Zusammenhang: Arbeit, von der man leben kann, leistbares Wohnen, eine an der Menschenwürde orientierte Mindestsicherung sowie Sicherheit bei Pflege, Gesundheit oder beim Zugang zur Bildung. “Menschen und Gruppen gegeneinander auszuspielen dient dem Land nicht”, betonte Landau in St. Pölten.

“Egal, wer dieses Land künftig regieren wird – wir müssen zu einer vernünftigen und österreichweit einheitlichen Mindestsicherung zurückkehren, die nicht an Ideologien, sondern an der Not der betroffenen Menschen Maß nimmt”, forderte Landau. Hier gehe es um ein Prozent der Sozialausgaben. Es sei auch eine “Frage des Stils, wie wir mit den Schwachen in unserer Gesellschaft umgehen”. Es gehe darum, Armut und nicht armutsbetroffene Menschen zu bekämpfen, sagte der Caritas-Präsident. “Ein Sozialdumping, ein Wettbewerb nach unten zwischen den Bundesländern ist ganz offensichtlich nicht funktional.” Außerdem fordert die Caritas eine Sicherstellung der Mittel für Arbeitsmarktpolitik und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den erweiterten Arbeitsmarkt.

Jeder siebente Mensch in Österreich ist laut Caritas von Armut und Ausgrenzung betroffen. Die am Mittwoch startende Kampagne hat den Slogan “Hilfe > Armut”. Gemeinsam soll Familien in Not geholfen werden. Unterstützung komme dieses Jahr “von höchster Stelle”, sagte Landau: Papst Franziskus hat zum ersten Mal den Welttag der Armen ausgerufen, dieser wird am 19. November stattfinden. Aus diesem Anlass lädt die Caritas zum Kekse Backen und Gutes Tun ein.

“Unsere Aufgabe als Caritas bleibt unter jeder Bundesregierung die gleiche: Not sehen und handeln”, so Landau. Geholfen wird etwa in den zehn Mutter-Kind-Häusern, 52 Lern-Cafés, 101 Beschäftigungsprojekten mit Arbeitsplätzen für mehr als 1.100 Langzeitarbeitslose oder in Sozialmärkten.

Im Mutter-Kind-Haus in St. Pölten finden Frauen bis zu einem Jahr lang Zuflucht und Zuhause. Derzeit leben neun Bewohnerinnen mit zwölf Kindern auf drei Stockwerken, ein professionelles Team aus Sozialarbeiterinnen und Familienhelferinnen unterstützt sie bei der Suche nach einem Arbeits- oder Kindergartenplatz und einer fixen Wohnung. “Nur in einer Atmosphäre, in der man zur Ruhe kommt, ist Existenzsicherung möglich”, sagte Petra Fischer, Leiterin der Einrichtung. Die Suche nach einer Wohnung und einem Job seien große Herausforderungen – denn ohne fixen Wohnsitz gebe es keine Arbeit, ohne Arbeit bekomme man keine Wohnung.

Kinder und Jugendliche seien vergleichsweise stark von Armutsgefährdung betroffen, sagte Hannes Ziselsberger, Direktor der Caritas der Diözese St. Pölten. 289.000 und damit 17 Prozent der 0- bis 15-Jährigen leben in einem armutsgefährdeten Haushalt. In einem Ein-Eltern- oder Mehrpersonenhaushalt mit mindestens drei Kindern sei das Risiko für Armutsgefährdung stark erhöht. “Jedes Kind verdient die gleichen Chancen”, betonte der Caritas-Direktor. Als Land und als Gesellschaft bestehe die “Verpflichtung, uns vor allem um jene zu kümmern, die mit schlechteren Startbedingungen ins Leben starten”.

Das nächste Regierungsprogramm müsse Fragen der Kinder- und Familienarmut dringlich behandeln, so Ziselsberger. Als Forderungen nannte er u.a. die Wertsicherung der Familienleistungen, vor allem Familienbeihilfe und Kinderbetreuungsgeld, genügend Ressourcen für die Kinder- und Jugendhilfe und Maßnahmen für leistbaren Wohnraum wie zusätzliche Mittel für ausreichenden Neubau. Außerdem brauche es bei Teilzeitarbeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine Abfederung der negativen Auswirkungen in den nachgelagerten Versicherungssystemen, insbesondere in der Pensionsversicherung.

Im Bereich Bildung leistet die Caritas laut Ziselsberger mit ihren Lern-Cafés einen Beitrag zur Reduktion der Bildungsbenachteiligung und zur Chancengleichheit. Schülern von sechs bis 15 Jahren wird dabei kostenlose Lern- und Nachmittagsbetreuung angeboten. Auf lange Sicht sei aber eine flächendeckende politische Lösung nötig, forderte er mehr Mittel für sogenannte “Brennpunktschulen”. Es brauche Qualität an den Ganztagsschulen und die Sicherstellung der Ressourcen für die optimale Inklusion von behinderten Kindern.

(APA)

Kategorije: Avstrija

Reformationsfest einte Kirchen in Sprache und Musik

Tor, 24/10/2017 - 16:59
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525965',author: ['importer'], categories: ['Politik'], postid: '5525965', url: 'http://www.vol.at/reformationsfest-einte-kirchen-in-sprache-und-musik/apa-1438842340',tags: ['konzert','Österreich','Protestantismus','Staatsoberhaupt','wien'] } };

Den Titel des Eröffnungsstückes, Aaron Coplands “Fanfare for the Common Man”, nahm Bünker gleich zu Beginn als Anlass, den Geist der Reformation anzusprechen. “Dem Volke aufs Maul schauen” wollte Luther vor 500 Jahren und habe damit die Aufbruchsstimmung in Europa noch einmal kräftig angestoßen. Dennoch erinnerte der evangelisch-lutherische Bischof: “Freiheit ist ohne Verantwortung nicht denkbar.”

Vertraut mit dem Werk des Reformators zeigte sich auch Schönborn. Das Christentum sei seit jeher von Spaltungen geprägt, Luther habe aber nie die Gründung einer anderen Kirche oder Konfession beabsichtigt. “Was wurde nur aus dem großen Traum der Einheit?”, blickte der Wiener Erzbischof in der Geschichte und den letzten Wunsch Jesu zurück, um zum Schluss zu kommen, dass man einander im christlichen Auftrag wiederfinde.

“Religionsfriede ist – wie Friede überhaupt – eine komplexe menschliche Leistung. Er entsteht nicht automatisch, er ist keine Selbstverständlichkeit”, nahm Bundespräsident van der Bellen auch auf die aktuelle Situation Bezug. Im Namen Gottes Grundrechte zu verletzen, sei “ein Angriff auf die mühsam errungenen Menschenrechte”. Auch darum sieht das Staatsoberhaupt das Reformationsjubiläum auch als “Fest der Besinnung”.

Eine scharfsinnige wie launige Analyse Luthers bot die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff. “Ich ging davon aus, dass es in Wien nicht mehr als zehn Lutheraner geben könne”, begrüßte sie aber zuerst einmal die rund 1.500 Gäste im Musikverein. Es folgte eine Hommage an den “kleinstädtischen Ignoranten” Luther, dessen “aggressives Verhalten” gegenüber Juden sie nicht verschwieg. Einen Vorläufer der Nazis in diesem zu sehen, sei allerdings nicht legitim.

Ebenso viel Platz wie für die Worte war beim großen Reformationsempfang im Goldenen Saal des Musikvereins auch für die Musik: Das Orchester der Johann Sebastian Bach Musikschule bot mit verschiedenen Chören weiters Werke von Martin Zeller und Max Reger. Zum Pflichtprogramm zählten auch zwei Sätze aus Felix Mendelssohn Bartholdys “Reformationssymphonie”.

(APA)

Kategorije: Avstrija

Flohmarkt St. Gebhard erfüllt 25 Kindern einen Flugwunsch

Tor, 24/10/2017 - 16:50
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525958',author: ['Rundflugteam'], categories: ['Bregenz', 'Gemeinde'], postid: '5525958', url: 'http://www.vol.at/flohmarkt-st-gebhard-erfuellt-25-kindern-einen-flugwunsch/5525958',tags: ['Gemeinde'] } };

Einen Flohmarkt zu organiseren ist eigentlich ein Jahresjob. Wenn sich, so wie Silke Windisch und Peter Forsthuber mit ihrem Team ein Ziel gesteckt haben, dann ist ein schöner Erfolg sicher. So konnten am 7. Oktober im Pfarrsaal St. Gebhard in Bregenz erfreulich viele Besucher in einem riesigen Sortiment an Waren aller Art stöbern.

Zusätzlich von vielen Sachspenden haben sich die Bäckerei Götz, Cafe Lorenz, Bäckerei Fink, Bäckerei Gunz und zahlreiche Hausfrauen mit fantastischen Kuchen und Torten eingestellt. Das Modegeschäft Charisma aus Dornbirn spendete sogar Anzüge und Ballkleider, um die sich erwartungsgemäß ein regelrechtes Wettrennen entwickelte.

Somit werden die professionellen Oranisatoren Silke Windisch und Peter Forsthuber mit ihrem Team 25 Kindern mit Handicap ihren großen Wunsch vom Fliegen erfüllen. Die symbolische Übergabe des “Stargeldes” mit Planungsgespräch zum Kinderflugnachmittag hat mit dem Rundflugteam Flugplatz Hohenems schon stattgefunden und soll in Bälde umgesetzt werden.

Kategorije: Avstrija

Kern: “Werden ideologische Uraltkoalition von zwei Rechtsparteien bekommen”

Tor, 24/10/2017 - 16:50
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525946',author: ['dpichler'], categories: ['VOL Escalation'], postid: '5525946', url: 'http://www.vol.at/tuerkis-blau-spoe-chef-kern-erwartet-ideologische-uraltkoalition/5525888' } };
Kategorije: Avstrija

Mindestens 15 Tote bei Busunglück in Kamerun

Tor, 24/10/2017 - 16:45
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525955',author: ['importer'], categories: ['Welt-News'], postid: '5525955', url: 'http://www.vol.at/mindestens-15-tote-bei-busunglueck-in-kamerun/apa-1438842542',tags: ['Kamerun','Verkehrsunfall'] } };

(APA/dpa)

Kategorije: Avstrija

Queeres Filmschaffen aus aller Welt bei der Viennale

Tor, 24/10/2017 - 16:41
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525336',author: ['cstachowetz'], categories: ['Vienna Top'], postid: '5525336', url: 'http://www.vol.at/queeres-filmschaffen-aus-aller-welt-im-viennale-festivalprogramm/5525245' } };
Kategorije: Avstrija

Mehrere Raubüberfälle in Wien: Gesuchter 26-Jähriger verhaftet

Tor, 24/10/2017 - 16:40
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525922',author: ['cstachowetz'], categories: ['Vienna Top'], postid: '5525922', url: 'http://www.vol.at/vier-bewaffnete-raubueberfaelle-in-wien-gesuchter-26-jaehriger-verhaftet/5525855' } };
Kategorije: Avstrija

Kinder schützen: Kampagne gegen Gewalt an Kindern

Tor, 24/10/2017 - 16:38
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525936',author: ['jschindl'], categories: ['Austria Liste', 'Vienna Liste'], postid: '5525936', url: 'http://www.vol.at/kinder-schuetzen-kampagne-gegen-gewalt-an-kindern-auch-in-wiener-oeffis/5525907' } };
Kategorije: Avstrija

Jugendliche blickten hinter die Kulissen des Erste Bank Open

Tor, 24/10/2017 - 16:37
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525933',author: ['holzingerl'], categories: ['Vienna Liste'], postid: '5525933', url: 'http://www.vol.at/erste-bank-open-in-wien-backstage-fuehrung-fuer-jugendliche-mit-migrationshintergrund/5525799' } };
Kategorije: Avstrija

Letzter Versuch für Air-Berlin-Auffanggesellschaft

Tor, 24/10/2017 - 16:37
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525213',author: ['importer'], categories: ['Wirtschaft'], postid: '5525213', url: 'http://www.vol.at/noch-keine-einigung-auf-auffanggesellschaft-fuer-air-berlin/apa-1338836538',tags: ['Air Berlin','Deutschland','Insolvenzen','Luftfahrt','Lufthansa','Niki Luftfahrt'] } };

Am Freitag stellt Air Berlin den eigenen Flugbetrieb endgültig ein. Für bis zu 4.500 Beschäftigte wird weiter um eine Transfergesellschaft gerungen. Air Berlin – die nach Lufthansa bisher zweitgrößte deutsche Fluglinie – hatte Mitte August Insolvenz angemeldet. Der Flugbetrieb seitdem war nur durch einen Kredit des Bundes über 150 Mio. Euro gesichert.

Die insolvente Air Berlin wird unterdessen weiter zerschlagen: Für die Tochtergesellschaft Leisure Cargo ist ein Käufer gefunden. Die Berliner Zeitfracht-Gruppe übernimmt das Düsseldorfer Unternehmen mit ihren 60 Mitarbeitern, wie Air Berlin mitteilte. Der Gläubigerausschuss stimmte einer entsprechenden Vorlage zu. Leisure Cargo vermittelt Frachtraum in Passagiermaschinen.

Air Berlin-Chef Thomas Winkelmann sprach von einem “kleinen, aber wichtigen Schritt im Insolvenzverfahren”. Der Kaufpreis wurde nicht genannt. Unklar ist, wie es mit anderen Unternehmensteilen weitergeht.

Noch keine Entscheidung gibt es über die Zukunft der Technik-Tochter, an der Zeitfracht ebenfalls interessiert ist. Auch die Verhandlungen mit dem Billigflieger Easyjet dauern seit Wochen an, bisher ohne Ergebnis. Große Teile von Air Berlin sollen an Lufthansa gehen.

Eine mit der Situation vertrauten Person sagte am Dienstag, Air Berlin verhandle derzeit mit zwei Bietern, mit Easyjet und Condor. “Das Rennen ist völlig offen.” Ein Air Berlin-Sprecher verwies auf eine Presseerklärung vom vergangenen Freitag, wonach man die Exklusivität der Verhandlungen mit Easyjet aufgehoben habe. Sprecher des britischen Billigfliegers und der Thomas Cook-Tochter Condor lehnten eine Stellungnahme dazu ab.

Air Berlin verhandelte zuletzt mit Easyjet über die Übernahme von rund 25 Maschinen am Standort Berlin. Dem Insider zufolge geht es in den Gesprächen mit Condor um weniger Flugzeuge. In jedem Fall müsse es bis Ende dieser Woche eine Einigung geben, hieß es.

Berlins Staatskanzleichef Böhning appellierte an die Länder, den Bund sowie an die Lufthansa, sich finanziell an der Transfergesellschaft zu beteiligen: “Wir sind in einer kritischen Situation vor den abschließenden Gesprächen.” Aber er hoffe, dass noch eine Lösung gefunden werde, damit den Kollegen nicht schon in der nächsten Woche drohe, auf der Straße zu stehen.

Die Mitarbeiter könnten in der Regel bis zu ein halbes Jahr in einer Transfergesellschaft angestellt und von dort in neue Jobs vermittelt werden. Sie bekommen weniger Geld, müssen sich aber nicht arbeitslos melden. Air Berlin erklärte am Dienstag, der Gläubigerausschuss habe beschlossen, dafür bis zu 10 Mio. Euro bereitzustellen. Die Airline beziffert den Finanzbedarf auf bis zu 50 Mio. Euro.

Bayern will sich nicht an den Kosten beteiligen. “Hier sehen wir vor allem die Unternehmen in der Pflicht, über einen Sozialplan oder bei Bedarf durch die Einrichtung einer Transfergesellschaft, die Folgen der Insolvenz für die betroffenen Mitarbeiter abzumildern”, sagte eine Sprecherin des Arbeitsministeriums in München. Die Lufthansa lehnt eine Beteiligung ebenfalls ab.

Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) sagte der “Berliner Morgenpost” (Dienstag), sein Land würde sich mit den Kosten für Beratung und Verwaltung beteiligen. Die beteiligten Firmen müssten zumindest die Sozialversicherungsbeiträge übernehmen. Die Bundesagentur für Arbeit würde das Transferkurzarbeitergeld in Höhe des Arbeitslosengeldes zahlen, erläuterte er.

Aus Sicht von Ex-Air-Berlin-Chef Hartmut Mehdorn hat auch die Verkehrspolitik des Bundes und des Berliner Senats zum Aus der Fluggesellschaft beigetragen. Die Anfang 2011 vom Bund eingeführte Luftverkehrssteuer habe das Unternehmen jährlich 100 Mio. Euro gekostet. Diese Summe habe Air Berlin in diesem Markt nicht verdienen können. “Wir haben wie die Löwen gegen die unsägliche Luftverkehrssteuer gekämpft”, sagte Mehdorn dem “Tagesspiegel”.

(APA/dpa)

Kategorije: Avstrija

Verletzte bei Lkw-Kollision mit Linienbus in der Steiermark

Tor, 24/10/2017 - 16:33
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525414',author: ['importer'], categories: ['Österreich', 'Steiermark'], postid: '5525414', url: 'http://www.vol.at/verletzte-bei-lkw-kollision-mit-linienbus-in-der-steiermark/apa-1438837982',tags: ['Steiermark','Verkehrsunfall'] } };

Der Unfall passierte kurz vor 10.00 Uhr auf der Gesäuse Straße (B146) zwischen Liezen und Ardning. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß, wobei noch unklar ist, was die Ursache war. Laut Polizei könnte möglicherweise Ladegut am Lkw-Anhänger verrutscht und in der Kurve gegen den Bus geprallt sein. Dies werde nun geprüft.

Durch die Kollision wurde der Bus mit der rechten Seite gegen die Leitschiene gedrückt. Ein Öffnen der Türen war nicht möglich. Daher musste die Feuerwehr eine der linken Seitenscheiben einschlagen. Alle 20 Insassen – sowohl die Verletzten als auch jene, die unverletzt geblieben sind – wurden mit einer Tragbahre einzeln durch das Fenster gehoben, damit sich niemand an den Scherben verletzt, schilderte Christoph Kalsberger von der Feuerwehr Liezen.

Der Lkw-Lenker soll laut Polizei unverletzt geblieben sein. Am Nachmittag hieß es, dass im Krankenhaus Rottenmann ein verletzter Mann und eine verletzte Frau behandelt wurden. Die Feuerwehr hatte zunächst von drei Verletzten gesprochen. Die Schüler sollen laut den Einsatzkräften ihre Exkursion nach Admont in einem Ersatzbus fortgesetzt haben.

(APA)

Kategorije: Avstrija