Vorarlberg Online

Syndicate content
VOL
Updated: 3 tedni 5 dni od tega

Über die Bande: Verrückter Elfer

Tor, 24/10/2017 - 15:02
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525847',author: ['mmayer'], categories: ['Austria Liste', 'Vienna Liste'], postid: '5525847', url: 'http://www.vol.at/sensationeller-schuss-der-wahrscheinlich-irrste-elfer-des-jahres/5525662' } };
Kategorije: Avstrija

Cup-Hit Austria gegen Rapid – Salzburg gegen Riesentöter

Tor, 24/10/2017 - 15:00
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525780',author: ['importer'], categories: ['Fussball', 'Magazin Sport Meldungen', 'Steiermark', 'Weitere Sportmeldungen'], postid: '5525780', url: 'http://www.vol.at/cup-hit-austria-gegen-rapid-salzburg-gegen-riesentoeter/apa-1538840768',tags: ['Fussball','Herren','Nationaler Cup','OEFB','Steiermark','wien'] } };

Die Violetten halten nach der Länderspielpause bei drei Niederlagen in drei Pflichtspielen. Am Sonntag unterlagen sie Rapid in der Liga, wollen den Spieß im Happel-Stadion (20.30 Uhr/live ORF eins) nun aber umdrehen. Sturm Graz empfängt indes den Ligarivalen SCR Altach (18.00 Uhr/live Puls 4). Mit dem WAC ist noch ein weiterer Bundesligist im Einsatz, die Wolfsberger sind bei Viertligist SV Wimpassing (18.30) klar favorisiert. Wacker Innsbruck tritt bei der Klagenfurter Austria an (20.00). Die Kärntner eliminierten bereits St. Pölten und Kapfenberg.

Die Ausgangslage vor dem Cup-Hit in Wien spricht für den Sonntag-Sieger. Rapid muss zwar die gesperrten Galvao und Giorgi Kvilitaia vorgeben, darf aber auf vier Siege in Folge – zuletzt dreimal mit 1:0 – zurückblicken. “Wir haben einen Lauf, jetzt müssen wir schauen, dass wir im Cup noch einen Sieg drauflegen. Dann wären wir sehr groß da”, betonte Kapitän Stefan Schwab. Acht Pflichtspiele insgesamt ist Rapid nun bereits ungeschlagen.

Die grünweiße Zuversicht ist groß, der Austria im ersten Cup-Duell seit dem von den Violetten gewonnenen Endspiel 2005 einen weiteren Tiefschlag zu verpassen. Schwab wusste dennoch, dass das jüngste Duell ein enges war. “Wir müssen noch eine Schippe drauflegen. Im Moment sind wir fußballerisch die bessere Mannschaft, das müssen wir auf den Platz bringen”, betonte der Mittelfeldmann. Trainer Goran Djuricin erwartete “noch aggressivere Austrianer. Sie möchten sicher das letzte Derby und die vorangegangenen Niederlagen vergessen machen.”

Dies wäre ganz im Sinn seines Gegenübers Thorsten Fink. Mit Abdul Kadiri Mohammed muss der Deutsche aber den nächsten Verteidiger verletzt vorgeben. Heiko Westermann wird trotz Schmerzen wieder von Beginn an einlaufen. Im Angriff erhält Christoph Monschein den Vorzug vor Kevin Friesenbichler, der beim 0:1 am Sonntag eine Fußprellung erlitt. “Wir müssen das Glück vorne noch mehr erzwingen”, meinte Fink im Rückblick auf die dort vergebenen Chancen.

Immerhin kehrt bei den “Veilchen” Felipe Pires nach einer Sperre zurück. Fink erwartete “ein besonderes Spiel. Punkte kann man wieder aufholen, im Cup ist man draußen. Wie Van Gaal gemeint hat: Tod oder Gladiolen.” Aus dem jüngsten Derby will die Austria jedenfalls ihre Lehren gezogen haben. So soll Rapids Torschützen Philipp Schobesberger mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Bis Dienstagmittag waren 11.000 Karten für die Partie verkauft.

Altach kämpft in der Merkur Arena gegen eine fast 50 Jahre währende Misere. Vorarlberger Clubs haben in Graz gegen Sturm seit November 1967 (Schwarz-Weiß Bregenz) nicht mehr gewonnen. Seit dem Bundesliga-Aufstieg der Altacher haben diese in Graz in 13 Spielen 11 Mal verloren. Im jüngsten Antritt waren sie bei einem torlosen Remis im September aber die bessere Elf.

Die Altacher saßen Dienstag im Bus Richtung Graz, ab Donnerstag sind sie zur Vorbereitung auf das Liga-Duell mit dem Meister in Salzburg einquartiert. “Wir fahren jetzt auf Tour, hoffentlich kommen wir mit Zählbarem zurück”, sagte Trainer Klaus Schmidt vor der Abreise. Der Steirer ortete “eine gewisse Selbstsicherheit” bei seiner Mannschaft, die von den vergangenen zehn Spielen nur eines verloren hat. Für Unruhe sorgte einzig Emanuel Sakic. Der Rechtsverteidiger steht aus disziplinären Gründen nicht im Kader und dürfte den SCR im Winter verlassen.

Bei Sturm dürfte der in der Vorwoche erkrankte Deni Alar wieder in der Start-Elf stehen. Auch Philipp Huspek und Stefan Hierländer sind voll fit, Lukas Spendlhofer und Marc-Andre Schmerböck fehlen weiter. Trainer Franco Foda kündigte an, die “bestmögliche Mannschaft” aufbieten zu wollen. “Es ist wichtig, dass wir zu Hause spielen können. Da es sich bei Altach um einen Bundesligisten handelt, wissen wir, was auf uns zukommt”, erklärte der Deutsche. Es ergebe sich die “Riesenmöglichkeit”, im Cup zu überwintern.

Salzburg erwartet in der Südoststeiermark ein Auftritt beim “Riesentöter”. TuS Bad Gleichenberg schlug in der 1. Runde den Erste-Liga-Verein Wattens, ehe auch gegen die Admira eine Überraschung (3:1) gelang. Der ehemalige Kapfenberg-Profi Philipp Wendler hat im Cup bereits viermal getroffen. “Das muss uns Warnung genug sein. Sie verfügen über eine Mannschaft, die ein sehr hohes Niveau erreichen kann. Wir wollen keine Cup-Überraschung erleben”, betonte Red-Bull-Trainer Marco Rose.

Für sein Team geht beim Tabellenfünften der Regionalliga Mitte eine Serie von vier Auswärtsspielen zu Ende. Siegen gegen den LASK und Konyaspor folgte am Wochenende ein 1:1 bei der Admira. Weiter fehlen wird der verletzte Stürmer Hwang Hee-chan (Oberschenkel). Bad Gleichenberg stellt sich auf ein Fußballfest ein, die Arena fasst dank Zusatztribünen nun 4.000 Zuschauer. Trainer Georg Kaufmann zur Ausgangslage: “Zu verlieren haben wir nichts, gewinnen können wir alles.”

(APA)

Kategorije: Avstrija

Wiener Philharmoniker bei Sakralmusik-Fest in Rom

Tor, 24/10/2017 - 14:55
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525752',author: ['importer'], categories: ['Kultur'], postid: '5525752', url: 'http://www.vol.at/wiener-philharmoniker-bei-sakralmusik-fest-in-rom-3/apa-1438840342',tags: ['Italien','Kirche','klassische Musik'] } };

Die Wiener Philharmoniker sind seit der ersten Ausgabe im Jahr 2001 Gäste des Festivals, das inzwischen zu einem der wichtigsten kirchenmusikalischen Ereignisse Roms geworden ist. Vom 4. bis 10. November sind im Rahmen des Festivals Konzerte und Messen mit musikalischer Begleitung in den vier größten römischen Basiliken – der Peterskirche, der Lateranbasilika, der Basilika Santa Maria Maggiore und Sankt Paul vor den Mauern – vorgesehen. Geplant ist unter anderem ein Konzert des japanischen Illuminart Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Tomomi Nishimoto.

Am 29. Juni 2018 werden die Wiener Philharmoniker im Rahmen eines Freilicht-Konzerts auf dem Platz Pius XII vor dem Peterplatz auftreten. Aufgeführt wird Mozarts Krönungsmesse unter dem Dirigat des Russen Valeri Gergiev. Der deutsche Tenor Jonas Kaufmann singt Arien aus Wagner-Opern. “Vienna Philharmonic playing for Refugees” lautet das Projekt, deren Einnahmen zugunsten von Flüchtlingen gehen soll.

(APA)

Kategorije: Avstrija

Steuerfreie Aushilfskräfte

Tor, 24/10/2017 - 14:52
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5524655',author: ['Julia92'], categories: ['VOL Liste'], postid: '5524655', url: 'http://www.vol.at/steuerfreie-aushilfskraefte/5501373' } };
Kategorije: Avstrija

Grundlage für ein glückliches Leben

Tor, 24/10/2017 - 14:50
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525719',author: ['Julia92'], categories: ['Bauen und Wohnen 1', 'Bauen und Wohnen 2', 'Schöner Wohnen'], postid: '5525719', url: 'http://www.vol.at/grundlage-fuer-ein-glueckliches-leben/5525719' } };

In Österreich leiden etwa 25 Prozent der Bevölkerung unter Schlafstörungen.
Über 50 % können nicht durchschlafen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stellt Schlafstörungen auf eine Stufe mit Herzkranzgefäßerkrankungen. Permanenter Schlafmangel bleibt nicht ohne Folgen, auch für den geregelten Tagesablauf. Hauptgründe sind die persönliche Lebenssituation sowie Rückenschmerzen. Es gilt als erwiesen, dass ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Qualität der Matratze und der Tiefe ihres Schlafs gegeben ist. Gegen Rückenschmerzen in der Nacht und speziell am Morgen hilft nur eine geeignete Bettunterlage. Dann ist auch sichergestellt, dass die wichtige Tiefschlafphase erreicht und genützt werden kann.

2
Was geschieht im Tiefschlaf?
Wir aktivieren das Immunsystem. Es entsteht eine körperliche Regeneration. Totale Entspannung des Gehirns. Muskeln können aktiviert werden. Verbesserter Zellaufbau durch ausschütten von Wachstumshormonen. Was muss eine Bettunterlage bieten, damit der optimale Schlaf sichergestellt ist. Im Liegen (alle Liegepositionen) sollten Wirbelsäule und Muskulatur entlastet bzw. entspannt werden, jedoch immer mit der nötigen Stütz- und Zugfunktion. Diese benötigten Funktionen bietet das DELANA-Schlafsystem mit zusätzlicher Abstimmung auf körperliche Gegebenheiten. Der benötigte orthopädische Effekt wird durch das doppelseitige Federelement garantiert. Und das alles 100 % metallfrei.

Komfortzonen
Schulter, Becken, Rücken und Kniekehlen erhalten Stütz- und Absinkmöglichkeit über die gesamte Liegefläche. Unter anderem präsentieren wir als DIE Alternative das 100 % metallfreie Boxspringbett mit innenliegenden Holzfedern für die benötigte Stützfunktion. Die individuellen Kundenanforderungen erfüllen wir durch das ausgewogene Sortiment und die Beratungsqualität.

Factbox:
Besuchen Sie uns für Ihre persönliche, ganzheitliche Beratung!

DELANA e. U. Naturbetten
Feldkircher Str. 4
6844 Altach,
delana@delana.at

Kategorije: Avstrija

Mann bei Holzarbeiten von Baumstamm erfasst

Tor, 24/10/2017 - 14:45
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525684',author: ['lmoosbrugger'], categories: ['VOL Top'], postid: '5525684', url: 'http://www.vol.at/vorarlberg-52-jaehriger-bei-holzarbeiten-von-baumstamm-erfasst/5525676' } };
Kategorije: Avstrija

Kritik an Unwahrheiten über Ex-“Wiener Zeitung”-Chefredakteur

Tor, 24/10/2017 - 14:39
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525609',author: ['jschindl'], categories: ['Vienna Top'], postid: '5525609', url: 'http://www.vol.at/anwalt-kritisiert-halb-und-unwahrheiten-ueber-ex-wiener-zeitung-chefredakteur-goeweil/5525533' } };
Kategorije: Avstrija

Irakische Kurden verschieben Wahlen um acht Monate

Tor, 24/10/2017 - 14:37
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525699',author: ['importer'], categories: ['Politik'], postid: '5525699', url: 'http://www.vol.at/irakische-kurden-verschieben-wahlen-um-acht-monate/apa-1438840460',tags: ['Irak','Irak (Kurden-Gebiete)','Konflikte','Minderheiten','Regierungspolitik'] } };

Die Wahlen hatten eigentlich zeitgleich am 1. November stattfinden sollen, doch entschied die Wahlkommission vergangene Woche, sie zu verschieben. Nach einem kurdischen Unabhängigkeitsreferendum vor einem Monat, dem mehr als 92 Prozent der Wähler zustimmten, hatten die Spannungen zwischen Bagdad und der kurdischen Führung zugenommen.

Die Zentralregierung lehnt eine Abspaltung strikt ab. Schließlich war der Konflikt vergangene Woche eskaliert, nachdem die Kurden ihre Unabhängigkeitspläne vorangetrieben hatten: Iraks Truppen nahmen große Gebiete ein, die bisher unter Kontrolle der kurdischen Peschmerga waren, darunter die ölreiche Provinz Kirkuk. Aus den meisten Orten zogen sich die Kurden ohne Widerstand zurück.

Wie der Abgeordnete Bahzad Zebari sagte, entschied das Parlament am Dienstag auch, “die Aktivitäten der Präsidentschaft Kurdistans einzufrieren”. Der Präsidentschaft der autonomen Kurdenregion gehören Präsident Massoud Barzani, sein Stellvertreter Kosrat Rassul und der Kabinettschef Fuad Hussein an. Durch die Entscheidung des Parlaments verliert Barzani seine offiziellen Befugnisse als Präsident.

Barzanis Mandat war 2013 ausgelaufen und ein Mal um zwei Jahre verlängert worden. Eigentlich hätten bereits vor Jahren Neuwahlen stattfinden sollen, doch wurden sie wegen interner Streitigkeiten und des Konflikts mit der Jihadistenmiliz Islamischer Staat wiederholt verschoben. Grund für ihre neuerliche Verschiebung ist die Krise mit Bagdad wegen des Unabhängigkeitsvotums der Kurden.

Sie hatten bei einem umstrittenen Referendum am 25. September mit überwältigender Mehrheit für die Abspaltung von Bagdad gestimmt, doch hatte die Zentralregierung daraufhin eine Offensive gestartet, bei der sie den Kurden binnen weniger Tage praktisch alle Gebiete abnahm, die sie außerhalb der Autonomieregion kontrollierten.

Besonders bitter ist für die Kurden der Verlust der ölreichen Region Kirkuk. Ohne die Einnahmen aus den Ölquellen dürfte ein unabhängiger Kurdenstaat kaum überlebensfähig sein. Das Debakel hat die bestehenden Spannungen zwischen den großen Kurdenparteien PUK und DPK von Kurdenpräsident Barsani verschärft, die sich gegenseitig für den Verlust von Kirkuk und den anderen Gebieten verantwortlich machen.

(APA/dpa/ag.)

Kategorije: Avstrija

Leitfaden für Umgang mit Drogen-Problemen

Tor, 24/10/2017 - 14:36
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525720',author: ['ehuber'], categories: ['Austria Liste', 'Vienna Liste'], postid: '5525720', url: 'http://www.vol.at/europaeischer-leitfaden-fuer-umgang-mit-drogen-problem/apa-1438836594' } };
Kategorije: Avstrija

Heftige Kämpfe mit IS-Miliz in nordirakischer Region Mosul

Tor, 24/10/2017 - 14:32
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525222',author: ['importer'], categories: ['Politik'], postid: '5525222', url: 'http://www.vol.at/heftige-kaempfe-mit-is-miliz-in-nordirakischer-region-mosul/apa-1438836880',tags: ['Daesh','Irak','Irak-Kämpfe','is','Islam','Islamischer Staat','Kämpfe','Mosul','Terrorismus','Waad Allah'] } };

Die Einheit “Waad Allah” sprach von 24 Toten auf Seiten der IS-Miliz, sie selbst habe vier Kämpfer verloren. Die IS-Miliz hat praktisch alle Städte und Gebiete verloren, die sie 2014 im Irak und Syrien in ihre Gewalt gebracht hatte. Nach der nordirakischen Großstadt Mosul verlor sie kürzlich auch ihre syrische Hochburg Raqqa. Allerdings bleibt die sunnitische Extremistengruppe weiter eine Bedrohung und verübt regelmäßig Angriffe und Anschläge.

Amnesty International hat unterdessen den irakischen Regierungstruppen vorgeworfen, bei ihrer Offensive gegen die Kurden auch wahllos Zivilisten anzugreifen und auszuplündern. Am 16. Oktober seien in der Stadt Tus Churmatu bei Kirkuk “mindestens elf Zivilisten bei wahllosen Angriffen” getötet worden, zudem seien “hunderte Gebäude geplündert, angesteckt und zerstört” worden, erklärte die Menschenrechtsorganisation am Dienstag.

Tausende Einwohner von Tus Churmatu hätten binnen Stunden ihre Häuser, Geschäfte und ihren gesamten Besitz verloren, beklagte die Amnesty-Vertreterin Lynn Maalouf. Sie seien über die Lager im Umland verstreut und fragten sich, ob sie jemals nach Hause zurückkehren könnten. Maalouf forderte Bagdad auf, der Gewalt ein Ende zu setzen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und den Opfern eine Entschädigung zu zahlen.

Laut der UNO sind seit dem 16. Oktober rund 35.000 Zivilisten aus der ethnisch gemischten Stadt südlich von Kirkuk geflohen. Bereits in den vergangenen Jahren hatte es immer wieder blutige Auseinandersetzungen zwischen den kurdischen und turkmenischen Einwohnern der Stadt gegeben. Zuletzt wurde sie von kurdischen Peshmerga-Kämpfern und den paramilitärischen Hashd-al-Shaabi-Milizen kontrolliert.

Diese vertrieben jedoch am 16. Oktober die kurdischen Einheiten im Zuge der Offensive der irakischen Zentralregierung. Bagdad hatte die Offensive gegen die Kurden gestartet, nachdem diese in einem umstrittenen Referendum für die Unabhängigkeit gestimmt hatten. Binnen weniger Tage wurden die Kurden aus fast allen Gebieten vertrieben, die sie außerhalb ihrer Autonomieregion unter ihre Kontrolle gebracht hatten.

(APA/ag.)

Kategorije: Avstrija

“Neues Zeitalter” nach “großer Transformation” im WMW

Tor, 24/10/2017 - 14:29
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525348',author: ['importer'], categories: ['Kultur'], postid: '5525348', url: 'http://www.vol.at/neues-zeitalter-nach-grosser-transformation-im-wmw/apa-1438837006',tags: ['Museen','wien'] } };

“Wir freuen uns, dass wir der Bevölkerung zum Nationalfeiertag das Weltmuseum wieder schenken können”, freute sich Haag im Vorfeld der am Mittwoch, von André Heller gestalteten, Eröffnung und dem Tag der offenen Tür am Donnerstag. Das Weltmuseum Wien (WMW) trage zur Wiederbelebung des Heldenplatzes bei und sei eines der größten Investitionsprojekte der heimischen Museumslandschaft der vergangenen Jahre.

“Es ist uns gelungen, dieses wichtige Projekt innerhalb der uns gesteckten Rahmenbedingungen zu realisieren”, freute sich die KHM-Generaldirektorin und verwies auf die vom damaligen Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) vorgegebene “Redimensionierung” des Projekts um 20 Prozent der Kosten (wie der Fläche) zugunsten eines Hauses der Geschichte.

Und so bedankte sich Haag mehrmals “beim Steuerzahler”, der das Projekt wesentlich mitgetragen habe. “Ein Museum, das Kulturen und Menschen in Dialog stellt, ist in aufgeheizten Zeiten wie diesen besonders wichtig”, so Haag. Auch Engelsman betonte die künftige inhaltliche Ausrichtung des Weltmuseums, sich dem Miteinander auf der Welt zu widmen, in dem man – wie international üblich geworden – vom reinen Ausstellen “fremder” Kulturen Abstand nehme und in der Schausammlung auch stets das Thema Kolonisierung und Sammlungsgeschichte mitdenke.

So sei das Weltmuseum auch als eine Art “Bezirksmuseum” für all jene Menschen, die aus aller Welt nach Wien gezogen seien, zu verstehen. “Es geht um Menschen und um die Begeisterung für und die Wertschätzung von kultureller Vielfalt”, so der Ende des Jahres scheidende Direktor, dem ab 1. Jänner Christian Schicklgruber folgt.

Auch Architekt Ralph Appelbaum, der für die Ausstellungsarchitektur verantwortlich zeichnet, hob das Motiv der “Geschichte hinter den Objekten” hervor, die man in der Schausammlung in den Vordergrund gerückt habe. “Museumsbesucher sind heutzutage nicht einfach Voyeure, die durch Glasscheiben blicken. Sie treten mit den Objekten in Interaktion und stellen Fragen.” Diese habe man versucht, in der Ausstellung aufzugreifen. “Wir wollen hier die Verflechtungen in der Welt vermitteln.”

Davon können sich die Besucher ab Mittwochabend (bis 1 Uhr früh) selbst ein Bild machen, und die 14 Säle umfassende Schausammlung sowie die insgesamt fünf Sonderausstellungen erkunden. (Noch) nicht zu sehen ist jenes ganz besondere Objekt, das sich Steven Engelsman für die Säulenhalle – die übrigens auch ohne Ticket besucht werden kann und wo sich Café und Shop befinden – wünscht. Er habe diesen Wunsch noch nicht aufgegeben, sagte er zur APA, es hapere jedoch noch an der Finanzierung. Den restlichen heutigen Tag wird Engelsman mit dem allerletzten Feinschliff verbringen. “Es sind noch 33 Stunden bis zur Eröffnung, und die werden wir nützen, um letzte Details zu vollenden.”

Wer am Mittwoch nicht live dabei sein kann, hat die Möglichkeit, die Wiedereröffnung des Weltmuseums im Fernsehen zu verfolgen: ORF III sendet am Mittwochabend um 19.50 in einem “Kultur Heute Spezial” direkt von der Eröffnungsfeier. Am Sonntag (29. Oktober) folgt um 12.15 Uhr ein “ORF III Spezial” mit dem Titel , in einem 30-minütigen “ORF III Spezial” mit dem Titel “Das neue Weltmuseum Wien – André Hellers Eröffnungsshow auf dem Heldenplatz”.

(APA)

Kategorije: Avstrija

Kadiri verletzt: Nächster Ausfall in Austria-Defensive

Tor, 24/10/2017 - 14:25
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525656',author: ['mayrd'], categories: ['Vienna Liste'], postid: '5525656', url: 'http://www.vol.at/kadiri-verletzt-naechster-ausfall-in-der-austria-defensive/5525649' } };
Kategorije: Avstrija

Schwere sexuelle Belästigung im EU-Parlament

Tor, 24/10/2017 - 14:23
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5524348',author: ['importer'], categories: ['Politik'], postid: '5524348', url: 'http://www.vol.at/schwere-sexuelle-belaestigung-im-eu-parlament/apa-1438833150',tags: ['Arbeitsverträge','EU-Parlament','Europäische Union','Frauen und Männer','missbrauch','Sex als Gegenleistung','sexuelle Belästigung'] } };

Auch seien junge Frauen zu Abendessen oder in Bars geschickt worden, um mit sexuellen Gefälligkeiten Entgegenkommen bei Gesetzestexten zu erwirken. Ein Mitarbeiter des EU-Parlaments hätte erzählt, von Abgeordneten aufgefordert worden zu sein, ihnen Prostituierte zu besorgen, schreibt “Politico” weiter.

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hatte am Montag in Straßburg von schockierenden Anschuldigungen gesprochen und kündigte Beratungen des Präsidiums an. Eine externe Untersuchung, wie von einem sozialdemokratischen Abgeordneten angeregt, soll es nach seinem Willen aber vorerst nicht geben. Am Mittwochvormittag werden die Vorfälle im Plenum diskutiert.

Angesichts der Berichte haben auch die österreichischen EU-Abgeordneten eine “schonungslose und sofortige Aufklärung” gefordert. Allerdings seien auf EU-Ebene keine strafrechtlichen Konsequenzen möglich, die können nur auf nationalstaatlicher Ebene folgen, erklärte die scheidende EU-Abgeordnete der Grünen, Ulrike Lunacek, am Dienstag in Straßburg.

Es gebe zwar einen Paragrafen im Statut der EU-Mitarbeiter, der besagt, dass “sexuelle Belästigung nicht sein dürfe”, sagte ihre Parteikollegin Monika Vana. Aber das sei offenbar “totes Recht”. Aus diesem Grund müsste nun etwa die entsprechende Anlaufstelle, die bisher hauptsächlich für Beschwerden gegen Anti-Mobbing genutzt wurde, gestärkt werden, sodass sich Frauen bei Bedarf “mehr an sie wenden”. Bisher habe sich noch niemand dort wegen sexueller Belästigung gemeldet.

Die SPÖ-Delegationsleiterin im EU-Parlament Evelyn Regner fordert, dass bei Rechtsverstößen die Staatsanwaltschaften der Mitgliedsländer tätig werden und Parlamentariern etwa die Immunität entzogen wird. Auch sollte die Debatte nicht nur auf europäischer Ebene, sondern auch im “nationalen Kontext” stattfinden.

Für ÖVP-Generalsekretärin und scheidende EU-Parlamentarierin, Elisabeth Köstinger, haben die bisherigen “Instrumente” der EU-Behörde versagt. Dass “keiner der jetzt kolportierten Fälle” bei der entsprechenden Stelle gemeldet wurde, würde dies beweisen. Köstinger fordert: “Wir brauchen eine Veränderung, funktionierende Kanäle, wohin Mitarbeiter sich wenden ohne Konsequenzen zu fürchten.”

(APA)

Kategorije: Avstrija

Pussy Riot protestieren in Trump Tower

Tor, 24/10/2017 - 14:22
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525665',author: ['importer'], categories: ['Politik'], postid: '5525665', url: 'http://www.vol.at/pussy-riot-protestieren-in-trump-tower/apa-1438840240',tags: ['#usa','Menschenrechte','Regierungspolitik','Russland','Widerstand'] } };

Flugblätter seien verteilt worden. Sie forderten ihre Anhänger in einer Erklärung auf, sich dem Protest anzuschließen. “Fragt Eure Politiker, die (Wladimir) Putin die Hand schütteln, unterstützt die Anwälte, geht auf die Straße.” Das Gebäude sei nach der Aktion eine halbe Stunde gesperrt worden.

Der Secret Service bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass der Protest stattgefunden habe, nannte aber keine weiteren Details. Die Behörde ist während der Präsidentschaft von Donald Trump für die Sicherheit am Trump Tower zuständig.

Filmregisseur Senzow (41) und der politische Aktivist Koltschenko (27) wurden nach der russischen Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim im Frühjahr 2014 verhaftet. Später wurden sie wegen angeblicher Vorbereitung von Anschlägen trotz internationaler Proteste zu 20 beziehungsweise 10 Jahren Lagerhaft verurteilt. Von russischen Gerichten sind etwa 20 ukrainische Staatsbürger vor allem auf der Krim aufgrund von Vorwürfen des Terrorismus oder des Separatismus zum Teil zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

(APA/dpa)

Kategorije: Avstrija

Austrias Kadiri verletzt – Serbest erhielt Türkei-Einladung

Tor, 24/10/2017 - 14:22
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525671',author: ['importer'], categories: ['Fussball', 'Magazin Sport Meldungen', 'Weitere Sportmeldungen'], postid: '5525671', url: 'http://www.vol.at/austrias-kadiri-verletzt-serbest-erhielt-tuerkei-einladung/apa-1538840212',tags: ['Fussball','wien'] } };

Fink wartete außerdem mit einer anderen Neuigkeit auf. Tarkan Serbest erhielt eine Einladung ins türkische Nationalteam. “Das ist eine große Ehre und zeigt, dass er ein wichtiger Spieler ist”, meinte der Austria-Coach. Ob der Mittelfeldspieler, der für Österreichs U21 im Einsatz war, der Einladung nachkommt, ist aber ungewiss. Der Club und der Spieler wollen dies noch intern abklären. Der 23-jährige Serbest ist in Wien geboren und besitzt die österreichische Staatsbürgerschaft. Diese müsste der türkischstämmige Profi zurücklegen, um für das türkische Team einsatzberechtigt zu sein.

(APA)

Kategorije: Avstrija

Drei Festnahmen nach Überfall auf Innsbrucker Juwelier

Tor, 24/10/2017 - 14:20
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5524774',author: ['importer'], categories: ['Österreich', 'Tirol'], postid: '5524774', url: 'http://www.vol.at/ueberfall-auf-innsbrucker-juwelier-eine-person-festgenommen/apa-1438834672',tags: ['#überfall','Ermittlung','Tirol'] } };

Ein Security-Mitarbeiter des Juweliers habe die Situation sofort erkannt und zwei Schüsse in Richtung der Täter abgegeben. Einer der Täter wurde angeschossen. Die Männer flüchteten daraufhin, wobei der Security-Mitarbeiter und mehrere Passanten einen der Flüchtenden verfolgten und ihn am Sparkassenplatz schließlich stellten. Er wurde vorläufig festgenommen.

Gegen Mittag konnten schließlich zwei weitere Verdächtige gefasst werden. Sie wurden in Ötztal-Bahnhof (Bezirk Imst) in einem Taxi angehalten. Einer von ihnen wies eine Schussverletzung auf. Er dürfte vom Security-Mitarbeiter getroffen worden sein, meinte Pupp. Der Mann befinde sich derzeit in der Innsbrucker Klinik, sei aber nicht in Lebensgefahr.

Der vierte Täter war vorerst noch auf der Flucht. Im Geschäftslokal selbst gebe es “eine leichte Zerstörung”, so Pupp. Die Beute dürfte jedoch gering sein. Die Mitarbeiter des Juweliers blieben unverletzt, hieß es. Die Verdächtigen dürften aus dem Baltikum stammen, ihre Identitäten wurden aber noch überprüft. Die Waffe konnte ebenfalls sichergestellt werden. “Es handelt sich dabei um eine Gaspistole”, sagte der LKA-Chef.

(APA)

Kategorije: Avstrija

Fiat Chrysler hat erneut Gewinnsprung erzielt

Tor, 24/10/2017 - 14:19
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525556',author: ['importer'], categories: ['Wirtschaft'], postid: '5525556', url: 'http://www.vol.at/fiat-chrysler-hat-erneut-gewinnsprung-erzielt/apa-1338839356',tags: ['#usa','Ergebnisse','Fiat Chrysler','Italien','Kfz-Industrie'] } };

Unter anderem profitierte der Autobauer von einer Versicherungszahlung im Zusammenhang mit der schweren Explosion im chinesischen Tianjin im Sommer 2015. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 910 Mio. Euro. Das waren 50 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Der Umsatz sank hingegen aufgrund negativer Währungseffekte wie etwa der Abwertung des britischen Pfunds um zwei Prozent auf 26,4 Mrd. Euro. Die Ziele für das Gesamtjahr bestätigte der Anbieter von Marken wie Jeep, Alfa Romeo, Fiat, Chrysler und der Nobelmarke Maserati. So peilt Fiat Chrysler für 2017 ein bereinigtes Ebit von mindestens sieben Milliarden Euro an.

Fiat Chrysler fokussiert sich auf lukrative SUV-Modelle auf Kosten der traditionellen Limousinen und Fahrzeuge mit Heckklappen. Unternehmenschef Sergio Marchionne will so das Unternehmen auf sein Ausscheiden im April 2019 vorbereiten. Ziel ist es, den Autobauer wegen des Wandels in der Branche in eine bessere Position zu bringen. Marchionne will unter anderem im kommenden Jahr die Trennung von der Komponententochter Magneti Marelli vorantreiben.

Hohe Sonderkosten aus dem Verkauf des Europageschäfts um die deutsche Tochter Opel haben unterdessen dem größten US-Autobauer General Motors (GM) rote Zahlen im dritten Quartal eingebrockt. Unter dem Strich fiel ein Verlust von 3,0 Mrd. Dollar (2,6 Mrd. Euro) an, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte GM noch 2,8 Mrd. Dollar verdient. Der US-Autoriese musste 2,3 Mrd. Dollar an Steuervorteilen aus der Bilanz ausbuchen, die wegen des im August vollzogenen Verkaufs von Opel und Vauxhall an die französische PSA Gruppe nicht mehr beansprucht werden können.

Doch auch der um Sonderkosten bereinigte Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft sank im Jahresvergleich um 31 Prozent auf 2,5 Mrd. Dollar. GM litt insbesondere unter der schwächeren Autokonjunktur im Heimatmarkt Nordamerika. Der konzernweite Umsatz schrumpfte um 14 Prozent auf 33,6 Mrd. Dollar. “Wir haben solide Resultate geliefert, trotz der plangemäß geringeren Produktion in Nordamerika”, sagte GM-Chefin Mary Barra.

(APA/dpa)

Kategorije: Avstrija

Saudi-Arabien plant Megastadt “Neom”

Tor, 24/10/2017 - 14:18
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525644',author: ['importer'], categories: ['Wirtschaft'], postid: '5525644', url: 'http://www.vol.at/saudi-arabien-plant-megastadt-neom/apa-1338839730',tags: ['Großprojekte','Saudi-Arabien','Stadtplanung','Wirtschaftspolitik'] } };

“Neom” ziele durch die Förderung verschiedener Wirtschaftsbereiche wie Biotechnologie, Energie und Wasser oder die mediale Entwicklung darauf ab, die Ökonomie des Landes unabhängiger vom Öl zu machen. Das Budget für das Projekt, das Teil des saudi-arabischen Wirtschaftsumbaus “Vision 2030” ist, ist mit 425 Mrd. Euro in etwa so hoch wie das Bruttoinlandsprodukt von Polen. Die erste Bauphase soll 2025 abgeschlossen sein.

Insgesamt soll eine grenzüberschreitenden Industrie- und Geschäftszone entstehen. Es geht um die Region im Grenzgebiet zu Jordanien und Ägypten. Geleitet werden soll das Projekt von einem Deutschen: Der ehemalige Siemens-Lenker Klaus Kleinfeld wird Vorstandschef der Projektgesellschaft “Neom”. Der 59-Jährige war als Chef des US-Metallkonzerns Arconic im April unter dem Druck des aktivistischen Hedgefonds Elliott zurückgetreten.

Das Geld für “Neom” soll von der Regierung, dem saudi-arabischen Staatsfonds PIF sowie von in- und ausländischen Investoren aufgebracht werden. Zur Stromversorgung von “Neom” sollen ausschließlich Windkraft und Sonnenenergie genutzt werden. Das künftige Industriezentrum liegt strategisch günstig zwischen Asien, Europa und Afrika, nahe der Schifffahrtsroute durch den Suezkanal.

(APA/dpa/ag.)

Kategorije: Avstrija

Martin´s Viertile

Tor, 24/10/2017 - 14:17
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525632',author: ['Bludesch'], categories: ['Bludesch', 'Gemeinde'], postid: '5525632', url: 'http://www.vol.at/martins-viertile-3/5525632',tags: ['Bludesch'] } };

im „Lampenfieber“ Das Kellertheater im Walgau, 6719 Bludesch, Hauptstraße 9

Der Kabarett- und Comedy-Stammtisch mit Martin Weinzerl und seinen monatlich wechselnden Gästen.

Karten erhältlich im Cafe-Restaurant Graf Anton!
6719 Bludesch, Hauptstraße 9, Tel. 0664/1322450
hartwig@cafe-grafanton.at, www.cafe-grafanton.at

Kategorije: Avstrija

Quizflieger geht in die 2. Runde

Tor, 24/10/2017 - 14:15
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5525606',author: ['Laendletv'], categories: ['VOL Randspalte'], postid: '5525606', url: '/laendletv/?v=AtX0czNPk9E&yt-search=quizflieger' } };
Kategorije: Avstrija